Posts for the month of January 2018

Nachweihnachtliche Bastelei: LiPo Akku für ein Carrera RC Auto

Carrera RC Autos sind ein großer Spaß und motivieren Kinder zum draußen spielen und auch weite Strecken laufen. Allerdings braucht es dafür eine gute Stromversorgung. Die Hersteller-Lösung ohne Einzelzellen-Überwachnung beim Laden und Entladen ist gerade bei LiPos fragwürdig, da die Zellen sehr empfindlich sind. Deshalb habe ich schon beim ersten Auto eine Umrüstung auf Modellbau-Akkus gemacht und nun ein zweites Mal wiederholt. Ich hatte eigentlich vor, das bei Amazon zu posten. Dort finden sich bei den Ersatzakkus schlechte Rezensionen und ich dachte, man könnte da ja mal einen Hinweis geben, wie es besser geht. Amazon lässt mich aber nicht. In einem Fall darf ich gar keine Rezension verfassen. In einem anderen Fall (die Akkus gibt es mit verschiedenen Kapazitäten) hab ich einen post hinterlassen, aber er erscheint im Moment nicht online. Vielleicht ändert sich das noch. edit: Mittlerweile ist es auch bei Amazon online.

Bei der Umrüstung auf Modellbau-Akkus mit Balancer-Anschluss, braucht man ein geeignetes Ladegerät, z.B. dieses hier. Ich selbst hatte schon ein anderes, größeres Ladegerät, aber das spielt ja keine entscheidende Rolle.

Leider muss man im Zuge dessen auch die proprietären Akku-Stecker/Kupplungen von Carrera tauschen, denn die gibt es nicht einzeln zu kaufen.

Und dann sollte man natürlich auch beim Entladen die Zellen überwachen. Dafür gibt preisgünstig kleine LiPo Überwacher (z.B. hier), die man in den geräumigen Modellautos unterbringen kann. Die geben ein akustisches Warnsignal, wenn die Spannung einer Zelle zu gering wird. Mit ein bisschen Bastelei kann man auch die Anzeige hinter einem transparenten Plastik "nach draußen führen". Und für einen separaten Schalter zum Einschalten der Akku-Überwachung ist auch noch locker Platz. Nach so einer Umrüstung fährt ein Auto pro Akku mehrere Kilometer und über eine Stunde (natürlich abhängig von der Akku-Dimensionierung) ... vielfach getestet im "harten" Alltags-Einsatz schon seit Monaten.

Die Carrera-Autos selbst zeigen irgendwann auch Verschleiß-Erscheinungen und laden zum Instandsetzen ein, sind alles in allem aber erstaunlich robust.